Bahnhof  "Königsberg i. Bay."

Königsberg, ein kleines romantisches Städtchen in den Haßbergen, konnte man bis vor wenigen Jahren noch mit der Bahn erreichen. Der Ort befand sich an der ehemaligen DB-Strecke Haßfurt - Hofheim(Ufr.).

Das malerische Empfangsgebäude mit Güterschuppen sowie das ehemalige BayWa-Lagerhaus stehen noch und werden mittlerweile privat genutzt.

     
   
     
   
     
   
     
 

 
     

Der Bahnhof "Königsberg i. Bay." hatte alles, was zum Nachbau im Modell reizt:

- ein malerisches Empfangsgebäude mit Güterschuppen
- ein typisches BayWa-Lagerhaus
- eine Laderampe
- eine Gleiswaage
- einen privaten Gleisanschluss
- kurze Vorbildlänge von etwa 300 m
- Gleislage im leichten Bogen
- 6 Weichen unterschiedlicher Bauart

So entsteht seit geraumer Zeit ein exakter Nachbau im Maßstab 1:87 als betriebsfähiges Modul nach der H0pur®-Modulnorm bzw. FREMO:87-Modulnorm. Da sämtliche Gleisanlagen und Gebäude im kompletten Selbstbau erfolgen, wird sich dieses Projekt noch über einige Jahre hinziehen. Die Gleise sind inzwischen größten Teils betriebsfähig, so dass der Bahnhof "Königsberg i. Bay." bereits mehrmals bei entsprechenden Modultreffen im Einsatz war.